Ausbildungsmesse Marktoberdorf 2020: 

Verschiebung der Messe auf den 22.04./23.04.2021

Offiziell Pressemitteilung:  

Der Verein für Berufsorientierung Deutschland e.V. hat nach den jüngsten Entwicklungen hinsichtlich der Ausbreitung des Corona-Virus und den durch die Politik beschlossenen Beschränkungen (u.a. Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August 2020) entschieden, dass die Ausbildungsmesse in Marktoberdorf erneut verschoben wird. 

Da die Entwicklungen bis Juli nicht vorhersehbar sind und wir angesichts der Menge an Besucherinnen und Besuchern (ca. 3.000 pro Jahr) kein unkalkulierbares gesundheitliches und wirtschaftliches Risiko eingehen wollen, ist dies die in unseren Augen einzig sinnvolle und vertretbare Entscheidung. 

Mit Blick auf die ehrenamtliche Arbeit im Verein für Berufsorientierung Deutschland e.V., die Planungssicherheit der 90 Aussteller, die teilnehmenden Schulen sowie der Zulieferer ist es in unseren Augen der richtige Zeitpunkt, die Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt zu treffen. Wir können uns nicht vorstellen, dass sich das Umfeld in den nächsten Wochen so sehr ändert, dass ein reibungsloser Ablauf der Ausbildungsmesse im Juli möglich wäre. 

Die Absage der diesjährigen Ausbildungsmesse bedeutet auch eine automatische Anmeldung aller bisherigen Aussteller für die Ausbildungsmesse Marktoberdorf 2021. 

Diese „Gutscheinlösung“ ist ganz im Sinne der Initiative des Bundesjustizministeriums. Deren Formulierungshilfe für einen Gesetzesvorschlag sieht genau eine solche Lösung für Großveranstaltungen vor. Da der Verein für Berufsorientierung durch die Vorarbeiten bereits einen Schaden in fünfstelliger Höhe zu erleiden hatte und sicherlich die gesamte Region hofft, dass auch in Zukunft eine solche Ausbildungsmesse stattfinden kann, hoffen wir sehr darauf, dass alle Aussteller mit einer solchen Entscheidung einverstanden sind. Wir sind sehr dankbar, dass die drei Sponsoren (Hubert Schmid, VR Bank Augsburg-Ostallgäu und die Sparkasse Allgäu) uns kurzfristig Unterstützung zugesagt haben und auch im nächsten Jahr wieder als Sponsor fungieren.